Festival and Internationale Akademie für Neue Komposition and Audio-Art

13. – 17 Dezember 2014

avantgarde tirol - new music on a high level

BERÜHMTE GÄSTE DER AVANTGARDE



Hugh Davies

Hugh Davies

Hugh Davies (geb. 1943) lebte als freiberuflicher Komponist in London. Er war Erfinder neuer Instrumente, ausführender Musiker und Musikwissenschaftler auf dem Gebiet neuer Instrumente und Klangquellen in der Musik des 20. /21. Jahrhunderts.

Seine Musikstudien absolvierte er zwischen 1961 und 1964 an der Universität Oxford. Anschließend war er zwei Jahre lang persönlicher Assistent von Karlheinz Stockhausen.

1967 gründete er das elektronische Studio am Goldsmiths' College an der Universität London und leitete es bis 1986. Er war Mitbegründer der Confédération Internationale de la Musique Électroacoustique und deren Sekretär von 1982-1986. Seit 1986 war er Berater für elektronische Instrumente an der Musikabteilung im Gemeentelijk Museum in Den Haag (NL).

Als Komponist hat er sich, neben geschriebener Musik für konventionelle Instrumente, hauptsächlich mit elektronischer Musik (Live und auf Tonband) und Musiktheater sowie mit Werken für seine von ihm selbst erfundenen verstärkten Instrumente beschäftigt, wovon er mehr als 130 konstruiert hat (einschl. Konzertinstrumente, Klangskulpturen und Installationen). Auf diesen Instrumenten hat er nicht nur Solokonzerte gespielt, sondern war auch an Gruppenimprovisationen mit Musikern aus vielen Ländern beteiligt.

Neun seiner Kompositionen sind auf 13 Schallplatten, MCs und CDs herausgegeben worden, wobei er immer auch als Musiker mitwirkte. In Werken anderer Komponisten und in Gruppenimprovisationen hat er bei mehr als 20 weiteren Aufnahmen gespielt.

Als Musikwissenschaftler war Davies früh durch seinen "Répertoire international des musiques électroacoustiques / International Electronic Music Catalog" (1968) anerkannt. Seine Forschungsarbeiten sind in sechs Lexika gedruckt worden, darunter in "The New Grove Dictionary of Musical Instruments" (305 Artikel, 1984) . Längere Texte und Artikel erschienen in verschiedenen Büchern und Ausstellungskatalogen, u. a. in "Echo: the Images of Sound" (1987).

1995 hat die avantgarde tirol Hugh Davies für ein Audio-Art-Konzert und einen Workshop für Kinder ("Wir bauen ein Instrument und machen ein Konzert") nach Tirol eingeladen. Mit seiner Tochter Rebecca reiste er mit der Bahn via Mittenwald und Seefeld nach Innsbruck. In seinem Reiseführer wurde diese Bahnstrecke ausdrücklich empfohlen. Hugh war sehr begeistert von dieser Bahnreise. Er fand das Seefelder Plateau geradezu hinreißend!

2002 traf ich Davies wieder in München, und ich versprach ihm, ihn abermals nach Tirol einzuladen, sobald die avantgarde tirol ihre "Festivalschäfchen im Trockenen" haben würde, um bei ihm ein spannendes Konzert oder eine neue Installation zu bestellen.

Während ich hart an einer "Übersiedlung" der avantgarde von Schwaz in ein neues Umfeld arbeitete, musste Hugh Davies gegen eine heimtückische Krankheit kämpfen. Ich wusste das nicht. Für mich war es geradezu ein Schock, als mich in der ersten Woche dieses Jahres folgende Nachricht erreichte:

Hugh Seymour Davies
23.04.1943 - 01.01.2005

Hugh died peacefully at North London Hospice

... und ich hätte ihn heuer so gerne angerufen, um ihn zu bitten, vom Flughafen München wieder mit dem Zug über Mittenwald nach Tirol zu fahren und diesmal in Seefeld auszusteigen ...

Marianne Penz-van Stappershoef





<< Zurück